Telekom Handyvertrag kündigen

Handyvertrag bei der Telekom kündigen

Selbst ein vermeintlich günstiger Handyvertrag kann teuer werden - wenn er nicht rechtzeitig gekündigt wird. Denn sobald die Laufzeit von üblicherweise 24 Monaten abgelaufen ist, verlängern sich die Verträge um ein weiteres Jahr zu den alten Konditionen - obwohl Familien Handytarife viel preiswerter wären. Genau darin besteht der große Nachteil: Weil die Tarife im Allgemeinen immer günstiger werden, sollte man nach Ablauf der Zweijahres-Frist nach einem preiswerteren Tarif Ausschau halten. In vielen Fällen können sogar die Leistungen reduziert werden: War das Schreiben einer SMS beispielsweise vor zwei Jahren noch vollkommen üblich, schreiben die meisten Nutzer nun Nachrichten über Messenger-Apps und soziale Netzwerke - wobei neben der ohnehin obligatorischen Internet Flat keine weiteren Kosten anfallen.

Fristgemäßer Kündigungseingang wichtig

Verbraucherratgeber Mobilfunk

Doch viele Kunden, die beispielsweise ihren alten Telekom Handyvertrag kündigen übersehen oft ein wichtiges Detail: Die Kündigung muss bereits drei Monate vor Ablauf des Handytarif mit Handy eingegangen sein. Selbst wenn diese Frist bei der Kündigung des Handyvertrag der Telekom gewahrt ist, gibt es einige Tücken: So muss die Kündigung in jedem Fall schriftlich erfolgen - wozu eine E-Mail ausdrücklich nicht zählt. Erlaubt sind hingegen ein Fax oder ein Brief. Außerdem muss eine Unterschrift auf dem Schreiben zu sehen sein. Ansonsten muss keine Form gewahrt werden; eine kurze Formulierung, dass der Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt gekündigt werden solle, ist vollkommen ausreichend. Wichtig: Um den Versand der Kündigung bei späteren Streitigkeiten noch nachweisen zu können, sollte bei einem Fax die Versandbestätigung aufbewahrt werden.

Telekom-Handyvertrag kündigen
1/1

Handyverträge müssen meist mindestens 3 Monate vor Vertragsende gekündigt werden.

Handyvertrag richtig wechseln

Ein Brief sollte möglichst als Einschreiben verschickt werden - auch hier gibt es dann eine Bestätigung, die die Ablieferung des Briefs dokumentiert. Sollte es dabei dazu kommen, dass die Kündigung verschwindet, ist diese versichert. Der Kunde trägt damit also ein überschaubares Risiko. Wenn Sie Ihren Telekom Handyvertrag kündigen bekommen Sie danach auch eine Bestätigung, die den Zeitpunkt nennt, an dem die Kündigung tatsächlich wirksam wird. Ein wichtiges Datum, denn dann sollten Sie bereits über einen neuen Vertrag Handyvertrag billig verfügen.

Mehr zum Thema