Smartphone-Reparatur

Android Smartphones reparieren

Smartphones sind komplexe technische Geräte, die Gefahr eines Schadens an einem der wichtigen Teile ist relativ groß. Vor allem das Display ist stark gefährdet, oft bricht es schon bei unglücklichen Stößen oder nach einem Fall aus geringer Höhe. Doch selbst Hardwarefehler, die ohne das Zutun des Nutzers nach Ende der Garantiezeit entstehen, können sehr teuer und ärgerlich werden.

Do-It-Yourself oder Werkstatt?

Android Smartphones für Einsteiger

Die günstigste Alternative zur Reparatur durch den Hersteller stellt das Do-It-Yourself-Prinzip dar. Im Internet gibt es mittlerweile unzählige Anleitungen zur Reparatur verschiedenster Fehler und für alle Modelle. Je nach Schwierigkeitsgrad sollten diese Reparaturen jedoch nur von technisch erfahrenen Nutzern selbst vorgenommen werden. Insbesondere ist zu bedenken, dass eine eventuell noch vorhandene Garantie mit dem Öffnen des Gehäuses erlischt. Gleiches gilt für die Reparatur in unabhängigen Werkstätten, die ihre Dienste meist online und zu sehr erschwinglichen Preisen anbieten.

Bevor Sie ein solches Angebot in Anspruch nehmen, sollten Sie sich erst vergewissern, ob das Gerät eventuell noch durch Garantie geschützt ist, dann wäre eine Reparatur durch den Hersteller auf jeden Fall besser. Nur wenn die Garantie abgelaufen ist, oder der Hersteller nicht für die Reparatur aufkommen will, etwa weil der Nutzer den Schaden verschuldet hat, sollten Sie nach Alternativen suchen.

Mehr zum Thema