iPhone Simlock entfernen

iPhone entsperren/freischalten

Der SIM-Lock, mit dem die ersten Versionen des iPhones versehen waren, gehörte zu den größten Ärgernissen für die Nutzergemeinde. Die Mobilfunkhersteller wollten damit ihre Exklusivverträge mit Apple absichern. Wer etwa ein Gerät bei T-Mobile erwarb, konnte dieses während der Vertragslaufzeit nicht im Netz der Konkurrenz nutzen. Besonders ärgerlich war das bei Reisen in das Ausland, wobei oft hohe Roaming-Gebühren entstanden. Seit Apple in seinem Internetshop auch iPhones ohne Simlock verkauft, hat sich die Lage etwas entspannt.

Dennoch ist ein SIM-Lock etwa bei älteren, gebrauchten iPhones sehr ärgerlich, wenn das iPhone in einem anderen Mobilfunknetz genutzt werden soll.

Hacks aus dem Web

Bereits kurz nach der Veröffentlichung des ersten iPhones kursierten im Internet die ersten Hacks, mit denen das iPhone von der Bindung an einen bestimmten Netzbetreiber befreit werden konnte. Zwar bemühte sich Apple, die ausgenutzten Sicherheitslücken so schnell wie möglich zu schließen, mit jedem Update des Betriebssystems fanden die Hacker jedoch neue Wege, den SIM-Lock zu entfernen. Es macht daher auch keinen Sinn, an dieser Stelle eine Anleitung zum Entsperren der iPhone-SIM-Lock anzubieten, da die Methoden stark abhängig von der jeweiligen Version des Betriebssystems sind und sich ständig ändern.

iPhone: Simlock entfernen
1/1

Die effektivste Methode der Umgehung des SIM-Lock ist nach wie vor der Jailbreak.

Jailbreak

Die grundsätzlich effektivste Methode der Umgehung eines SIM-Lock ist jedoch nach wie vor der Jailbreak. Ein Gerät mit Jailbreak hat grundsätzlich auch keinen SIM-Lock mehr. Jedoch sollte beachtet werden, dass diese Methode auch Risiken mit sich bringt. Erstens erlischt bei einem Jailbreak grundsätzlich die Herstellergarantie, zweitens ist das Handy dann auch anfälliger für Gefahren aus dem Internet. Im Übrigen macht jedes Update des Betriebssystems den Jailbreak rückgängig und der SIM-Lock greift wieder zu.

Mehr zum Thema