Handytarife Vergleich

Handytarif - erst vergleichen, dann buchen

Einfacher gesagt, als getan. Es gibt tausende von Tarif-Optionen und kaum eine Möglichkeit, durch diese wirklich durchzublicken. Wie also geht man das Problem an? Zunächst einmal lohnt es sich, sich ein paar Gedanken dazu zu machen, was man tatsächlich von dem neuen Handyvertrag erwartet. Für Menschen, die wenig telefonieren und eigentlich nur gerne erreichbar sein möchten, gibt es spezielle Handytarife für Wenigtelefonierer oder Handytarife ohne Grundgebühr.

Diese speziellen Handyvertrag Angebote produzieren gar keine oder nur geringe monatliche Kosten. Doch Tarife, die für diese Menschen optimal sind, weil sie die laufenden Kosten gering halten, sind für Menschen mit anderem Telefonverhalten unter Umständen nicht die billigsten Handytarife.

Handytarife

Ist das Telefonverhalten einmal gut eingeschätzt und klar, welcher Tarif (mit Internet-Flat oder ohne, mit Frei-Minuten oder Telefon-Flat) die eigenen Wünsche an den neuen Handyvertrag am ehesten erfüllt, so lohnt sich ein Handytarife Vergleich über das Internet. Hier können die Angebote der vier großen Netzbetreiber und der vielen Mobilfunkanbieter einfach miteinander verglichen werden. Über das Internet werden auch explizit die Angebote der Mobilfunk-Discounter erreicht, die im Gegensatz zu den Netzbetreibern nicht über eigene Filialen verfügen. Mobilfunk-Discounter können so die hohen Kosten für den Vertrieb einsparen und Tarife zu besonders günstigen Konditionen anbieten, was im Handytarife Vergleich besonders deutlich wird.

Handytarife im Vergleich
1/1

Zunächst sollte man sich überlegen, was man von dem Vertrag erwartet.

Die Netzwahl - was darf es für Sie sein?

Für den Handyvertrag in Deutschland stehen dem Nutzer insgesamt vier Netzbetreiber mit ihren Netzen zur Verfügung: D1 (Telekom), D2 (Vodafone), E1 (E-Plus) und E2 (o2). Die Telekom punktet seit Jahren mit dem besten Netz und wird auch fortlaufend dafür ausgezeichnet. Geschäftsreisende, die viel in unterschiedlichsten Regionen unterwegs sind und immer erreichbar sein müssen, werden deshalb im Handytarif Vergleich eher zu den etwas teureren Angeboten der Telekom Handytarife greifen. Menschen, die in Ballungszentren wohnen und denen in der Qualität alle vier großen Netzbetreiber gleichermaßen zur Auswahl stehen, können dagegen alle Handytarife vergleichen, unabhängig davon, in welchem Netz sei unterwegs sind.

Die günstigsten Angebote im Handyvertrag Vergleich haben jedoch die Mobilfunk-Discounter zu bieten. Im Vergleich der Handytarife unabhängiger Testinstitute wie zum Beispiel der Stiftung Warentest erreichen die Mobilfunk-Discounter wie DISCOtel oder Simply regelmäßig die Auszeichnung: günstigster Tarif. Allerdings steht dem Kunden beim Mobilfunk-Discounter häufig nur ein Netz (oft das von o2), manchmal auch noch ein zweites Netz (Vodafone) zur Verfügung. Es lohnt sich auf jeden Fall, den Handytarif zur vergleichen, auch wenn es zwingend Telekom Handytarife sein müssen, weil nur im Netz der Telekom eine optimale Erreichbarkeit gewährleistet ist.

Mehr zum Thema