2 Handyverträge

Zwei Nummern für den Preis von einer

Macht es Sinn, 2 Handyverträge separat abzuschließen, wenn man zum Beispiel für berufliche und private Zwecke unterschiedliche Handynummern benutzen möchte? Mit Sicherheit gibt es Fälle, wo solch ein Handyvertrag aus steuerlicher Sicht wünschenswert ist. Oder der Arbeitgeber verlangt diese Trennung, um die beruflichen Telefonate besser in seiner Buchhaltung erfassen zu können. Wenn solche Zwänge aber nicht existieren, dann bietet sich eine günstigere Alternative an. Der Handel vermarktet diesen Tarif unter dem Begriff Partner-Handyverträge.

Das sind im Prinzip 2 Handyverträge, für die man aber nur eine Gebühr entrichtet. Man bekommt zwei SIM-Karten, die man in unterschiedlichen Apparaten getrennt nutzen kann. Die anfallenden Telefonkosten werden gebündelt in einem Kundenkonto abgerechnet. Eventuell hinzugebuchte Flatrates gelten natürlich für beide Handys gleichzeitig.

Handytarife

Doch nicht nur Berufstätige greifen auf diese Lösung zurück. Zielgruppe sind vor allen Dingen Paare und Familien. Denn zu den Vorzügen dieses Tarifs zählt, dass die Gespräche zwischen den beiden SIM-Karten oftmals kostenlos oder stark vergünstigt sind. Für frisch verliebte Paare, die erfahrungsgemäß Stunden am Telefon verbringen können, ist das ein verlockendes Angebot. Eltern wissen die Vorzüge ebenso zu schätzen. Denn nun sind sie für ihre minderjährigen Kinder zum günstigen Preis ständig erreichbar.

Voller Leistungsumfang für den halben Preis

Die Partner-Handyverträge lassen sich bei den meisten Providern bereits für wenige Euro Gebühr erwerben. Wenn Sie den Handyvertrag, wie oben beschrieben, fast ausschließlich zur Kommunikation mit einer zweiten Person benutzen, ist er für Ihre Zwecke mit Sicherheit der beste Handyvertrag. Sofern Sie über das Handy auch weitere private oder berufliche Gespräche abwickeln wollen, können Sie je nach Bedarf andere Optionen dazubuchen, um die Kosten zu senken. Ihnen steht die ganze Palette an Flatrate-Tarifen und Paketpreisen zur Verfügung. Sie können einen Handytarif mit Internet buchen, wenn Sie ein Smartphone besitzen. Vieltelefonierer greifen hingegen bei einem Partner-Handyvertrag vielleicht lieber auf netzspezifische Telefonflatrates oder Allnet-Flatrates zurück. Wer gewöhnlich viele SMS oder MMS verschickt, sollte überlegen, einen Spezialtarif für SMS abzuschließen.

Mehr zum Thema